Beauty

Wie ich den passenden Bronzer fürs Gesicht gefunden habe

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer so eine blasse Gesichtsfarbe hat wie ich, ist sicherlich auch schon mal an der Wahl des richtigen Bronzerprodukts fürs Gesicht verzweifelt. Der Markt bietet mittlerweile unzählige Möglichkeiten, da ist es auch schwierig, das Passende zu finden.

Bei der Wahl des richtigen Gesichtsbronzers sollte man sich zuerst der Frage stellen, welche Textur man gut findet. Dies herauszufinden ist gar nicht so einfach. Gesichtsbronzer gibt es als Creme, Puder, Stift und auch flüssig. Ich bin so gesehen durch alle Texturen durch, das macht man einfach, wenn man noch nicht festgestellt hat, was am besten für einen selber funktioniert. Es ist nämlich so, dass ich ja ganz genau weiß, welches Ergebnis ich haben möchte, aber das zu erreichen, hat mich wohl langes Experimentieren gekostet.

Leider sind die meisten Bronzer viel zu dunkel, oder zu glitzrig, oder zu orange, oder zu aschig… Das und noch die Tatsache, dass sie viel zu viel Farbe für so was blasses wie ich abgeben, erschwert die Suche umsomehr.

Am besten bis jetzt fand ich den Chanel Soleil Tan Bronze Universell, der zu den cremigen Bronzern gehört. Er lässt sich wunderbar leicht verblenden, die Farbe kann gut aufgebaut werden und sieht eigentlich sehr natürlich aus. Warum habe ich mich denn dann wieder auf die Suche gemacht? Weil man ihn trotzdem sieht. Das Ergebnis war dem schon sehr nah, was ich mir vorgestellt habe, doch man hat gesehen, dass da Farbe auf der Haut ist und das hat mich gestört.

Auch das Les Beiges von Chanel hat eigentlich gut funktioniert, es war mir allerdings zu pudrig. Ich war weiterhin auf der Suche nach diesem frischen feuchten (dewy) Glow, der sich auf der Haut wie ein unsichtbarer Schleier legt und sie perfekt erscheinen lässt.

Noch wollte ich nicht aufgeben, habe BB Cremes ausprobiert, da wurde ich sogar auf meine „tolle Gesichtsfarbe“ angesprochen (übrigens genau das, was ich nicht möchte) und mal wieder ein Sonnenpuder, in dem Fall von KIKO Milano, schon wieder leider zu orange und zu sichtbar…

Wenn man helle Haut hat, sollte man eigentlich die Finger von Bronzern lassen, dachte ich letztendlich. Vor allem im Winter finde ich, ist es schwierig, wenn man es mit der Farbe übertreibt und ich meine hier nicht wirklich übertreiben, so schminke ich mich nicht. Übertreiben ist für mich, sobald ich schon den Unterschied zwischen Gesichtsfarbe und Hautfarbe am Hals sehen kann. Natürlich könnte man den Hals, das Dekolleté, die Arme mitbepudern, aber wer will das schon? Ich möchte mich frei bewegen können und Make up-Reste am Kragen finde ich leider gruselig.

Für mein tägliches Make up benutze ich mittlerweile das Mineralpuder von bareMinerals. Habe es per Zufall (um ehrlich zu sein, weil ich das weihnachtliche Set aus Puder und passendendem Pinsel schick fand) gekauft und ich liebe es. So habe ich mich letzte Woche auf der Seite von bareMinerals umgesehen, weil ich die Marke gar nicht richtig kenne und so positiv überrascht davon bin.

Da habe ich ihn gefunden, meinen perfekten Bronzer für einmalig frische Winter- und Sommerhaut: Der bare Minerals bareSkin Sheer Sun Serum Bronzerhttps://www.douglas.de/douglas/Make-up-Teint-Bronzer-bareMinerals-Rouge-Bronzer-bareSkin®-Sheer-Sun-Serum-Bronzer_productbrand_3001026889.html?sourceRef=K_GXw4QeI&productEntryPoint=!

Sehr dünnflüssig und dunkel, in den speziell dafür entwickelten Pinsel getropft, habe ich mich erst gefragt, ob das überhaupt funktionieren kann. Der Serum hat tolle Inhaltsstoffe und pflegt die Haut zusätzlich. Das, was mir aber am meisten gefällt, ist dessen Vielseitigkeit: man kann ihn direkt und großflächig aufs ganze Gesicht auftragen, nur die Konturen betonen oder auf die Wangen über die Rouge einarbeiten und somit die Leuchtkraft erhöhen. Die federleichte Konsistenz ist angenehm auf der Haut, klebt nicht, verschmiert nicht, riecht nicht. Es gibt dem Gesicht diese besondere Ausstrahlung, die man nur von Zeitungen kennt. Meine Tage sind ewig lang, und irgendwie bin ich nicht so fürs nachbessern. Ich schaffe es meist nicht und auch sonst habe ich nicht die Gewohnheit, mir ständig die Nase zu pudern und den Lidstrich nachzuziehen. Die Produkte, die ich benutze, müssen in Hinsicht auf ihrer Haltbarkeit echt was leisten. Und das schafft dieser Bronzer.

Ich habe ihn jetzt seit zwei Tagen und bin einfach nur begeistert und erstaunt, wie plötzlich manchmal die großen Entdeckungen passieren😉!

Wie sieht es bei euch aus? Was für Erfahrungen habt ihr gemacht, kennt ihr vielleicht andere tolle Produkte?

Ich freue mich über eure Kommentare!

💋 Eure Magdalena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s