Allgemein

Wochenrückblick: „Wie stylt man Statementärmel“?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Wetter wird langsam etwas besser und mich hat letzte Woche das Shoppingfieber gepackt. Angefangen hat es damit, dass ich meinen Kleiderschrank umgeräumt habe ( etwas, wofür ich leider nur sehr selten Zeit habe) und viele tolle Sachen gefunden habe, die ich sehr lange oder noch schlimmer, so gut wie gar nicht angezogen habe. Mein Problem ist, dass ich meine Sachen liebe. Ich kaufe immer nach reichlicher Überlegung und nie übermäßig viel. Sehr gerne online (es gibt wenig auf dieser Welt, was ich so verabscheue, wie Umkleidekabinen!), denn so habe ich die Möglichkeit, alles in Ruhe anzuprobieren, mit dem Rest meiner Garderobe zu kombinieren und meine drei Modeberater (Mutter, Mann, Kind!) zu befragen.

Nach der Bestandsaufnahme also beschloss ich, es müssen frische Teile her! Dass es alles Besondere-Ärmel-Stücke geworden sind, ist Zufall, denn die Teile haben mir spontan gefallen, ohne dass ich die Richtung geplant hatte. Nur die Bluse habe ich schon gehabt und damals mit fester Überzeugung doch gekauft, obwohl sie niemand außer mir mochte.

Das tolle an Statement-Ärmel ist, dass sie jedes Outfit auffrischen können und den gewissen Kick geben. Ich habe mich  für unterschiedliche Teile entschieden: Es ist alles dabei, von Pulli über Sweatshirt bis zur Couture-Like-Bluse.

Outfit mit blauem Pullover und Kick flare Jeans

Das ist eine klassisch-lässige Kombi mit Jeans, Jeansbluse und Pulli, wobei die Ärmel und die interessanten Proportionen des Pullovers dem Outfit das gewisse Etwas verleihen. Die Farbe finde ich toll und der Kontrast zwischen dem blassen Pastelblau und das Orange der Tasche ist definitiv ein Highlight.

Outfit mit Jeans und Sweatshirt

Dieses Sweatshirt fand ich spektakulär, denn die Ärmel sind ein Blickfang, der Rücken ist tief ausgeschnitten und die Farbe wirklich toll. Am meisten gefällt mir aber die Idee, dass ein so einfaches Kleidungsstück wie ein dickes wattiertes Sweatshirt sich dann doch als etwas Besonderes präsentiert und mit einer Jeans kombiniert zu einem kompletten (Party)Look wird.

Outfit mit Couture-Like-Bluse

Diese Bluse ist ein Highlight. Der Schnitt und die aufwendigen Rüschen der Ärmel machen sie zu einer Herausvorderung für meine Bügelkünste, aber sie sind vor allem ein 100-prozentiger Blickfang. Mit so einem Kleidungsstück fällt man auf, deswegen sollte der Rest des Outfits schlicht gehalten werden. Ich bin kein Freund von Schwarz-Weißen- Outfits, aber die Einzigartigkeit dieser Bluse wird auf diese Weise nur noch stärker akzentuiert und ich mache eine Ausnahme!

Outfit mit Cold-Shoulder Sweatshirt

Schlicht und lässig, aber nicht langweilig, das hat mir an diesem Sweatshirt so gut gefallen. Hier gehen Bluse und Sweatshirt ineinander über, und ich finde es fast schade, dass ich nicht selber nähen kann und auf die Idee gekommen bin!

Outfit mit Rock in Pastell

An dieser Kombi gefallen mir am meisten die Stoffe und wie gut sie zu den zarten Farben passen. Die Rüschen der Ärmel lassen die Silhouette weich aussehen und das finde ich sehr schmeichelhaft, denn ich bin eine große Frau, die eigentlich gar  keine zarte Figur hat.

Wie findet ihr den Trend Statementsleeves? Freue mich über Meinungen und Kommentare!

💋Eure Magdalena

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s