Allgemein

Meine Pflege-Favoriten

Da es ja im Winter noch schwieriger ist, den Bedürfnissen von Haut und Haaren zu genügen und ich im letzten halben Jahr meine Pflegeroutine von Grund auf geändert habe (oder anders gesagt, jetzt habe ich erst richtig eine) und vom Ergebnis einfach nur begeistert bin, wollte ich hier ein wenig drüber erzählen.

Bis jetzt, also in den letzten 25 Jahren bewusstes Existieren als Frau (!), kannte meine Haut so gut wie keine Pflege. Hört sich grausam an, war es auch. Ich habe höchstens mal mein Gesicht und Augenbereich morgens und irgendwann dann auch abends eingecremt, mich ab und zu zu einer schnellen Gesichtsmaske überwunden und das war es dann auch. Ach ja, Sonnenschutz war mir egal. Tagsüber und als Teil der Pflege sowieso, aber was noch schlimmer war, vor allem, wenn ich in die Sonne gegangen bin. Es ist leider so, dass meine Haut eher blass und gelbstichig ist und ich nie so richtig knackig braun werde, also war es mir immer sehr wichtig, braun zu werden. Da war es in meinen Augen Zeitverschwendung einzucremen und zu warten, dass ich nach und nach ein wenig braun wurde. Schnell rot wie ein Krebs, dann schälen, dass es weh tat, danach war die Haut zart und etwas dunkler und ich zufrieden!

Nachdem der schnelle Taint verblasst war, kam die gequälte Haut zum Vorschein und rächte sich bei mir. Überall Pigmentflecken, Muttermale, Unebenmäßigkeiten. Ich habe mich zwar geärgert, aber unter dem Schutz meiner Ignoranz nie eins mit dem anderen in Verbindung gebracht oder was geändert. Ich habe zwar das Glück, dass ich wohl mit einer eher unproblematischen Haut gesegnet bin, doch trotzdem war sie nie so ebenmäßig, wie ich es gerne gehabt hätte. Im Winter kämpfte ich mit geröteten und trockenen Stellen um den Mund und der Nase und Unreinheiten? Gott sei Dank nicht viele, aber immer mal eine oder zwei, gegen die sich meine Wut richtete und in hässliche Krater verwandelte, die es mit 5 Schichten Schminke abzudecken galt.

Wie ich schon in dem Beitrag über mich erzählt habe, haben wir eine kleine Trattoria und Eiscafé und waren mit meinem Mann in den vergangenen 6 Jahren überwiegend damit beschäftigt, unser Geschäft zu etablieren. Der Sommer ist die beste Zeit in dieser Branche, so dass wir nur noch gearbeitet haben ohne Urlaub und immer unter Zeitdruck. Und wenn man dann mal frei war und chic weggehen wollte, sahen diese blassen Arme und Beine so gar nicht gut aus und haben mir die Stimmung komplett versaut.

Also suchte ich im letzten Sommer nach einem sanften Selbstbräuner, der nicht riecht, die Haut pflegt, sich unproblematisch auftragen lässt, auf die hellen Sommersachen nicht abfärbt und nicht furchtbar orange wird. Ja, zu viele Wünsche auf einmal, finde ich auch! Ich habe ihn aber erstaunlich schnell gefunden und möchte ihn nicht mehr missen: die Gradual Tan Lotion vom amerikanischen Teint-Guru James Read! Nicht unbedingt günstig aber einfach nur magisch! Es ist eher eine getönte Bodylotion, die tatsächlich gute Pflegeeigenschaften besitzt, nicht hässlich riecht, die Haut sanft tönt und ihr diesen gewissen Glow gibt. Mittlerweile hat die Firma das Sortiment etwas geändert und die Lotion heißt jetzt Day Tan Body, hier bei Net-A-Porter, z. B. https://www.net-a-porter.com/de/de/product/608340/James_Read/day-tan-body-200ml-selbstbraunungscreme, oder bei Niche-Beauty https://www.niche-beauty.com/-Day-Tan-Body.html. Also unbedingt ausprobieren!

Dieser Selbstbräuner hat mich zu der für mich bahnbrechenden Entdeckung der AHA, BHA und dem UV-Schutz gebracht. Ich wusste, dass man vor dem Auftrag peelen sollte, tat mich aber irgendwie schwer mit den mechanischen Peelings und wusste von früheren Versuchen, dass es nicht wirklich funktioniert. Vor allem sah die Haut meist einfach nur schrecklich fleckig aus, nachdem die Wirkung des Selbstbräuners nachgelassen hatte. Da half kein Schrubben mehr, nur Verstecken! Also machte ich mich im Netz auf der Suche nach einer Alternative dazu und fand sie auch schnell: Fruchtpeelings.

Ich werde die Wirkung und Bedeutung von AHA  und BHA nicht ausführlich erklären, zumal ich das auch nicht gut könnte. Tolle Beiträge dazu gibt es auf dem Blog der Super-Twins http://super-twins.de. An dieser Stelle muss ich sagen: Liebe Annalena und Magdalena, ihr habt mir die Augen geöffnet, ich danke euch dafür! Auf Paula’s Choice, wo Mann im Shop auch gleich Probegrößen bestellen kann, bekommt man Antworten auf fast jede Frage, die etwas mit gesunder Haut und sinnvolle Anti-Aging Pflege schon mit 20 (ja, richtig!) zu tun hat. Schaut euch da um und traut euch, es zu probieren! Es lohnt sich!

Nach der ersten „Eingewöhnungsphase“, hatte ich meine Pflegeroutine gefunden und somit einige, für mich unersetzliche Produkte, ohne die ich nicht mehr kann und möchte.

Hier für euch eine kleine Auswahl:

Ich entferne mein Make-Up gründlich mit einem Gelreiniger und benutze dabei das 4EVERSONIC Gesichtsreinigungsgerät von Flora Mare  https://www.floramare.com/flora-mare-4eversonic-geschenk-set.html. Funktioniert einwandfrei und ist einfach nur genial!

Danach besprühe ich mein Gesicht mit reinem Rosenwasser, was ich mir immer aus (meiner Heimat ) Bulgarien 🇧🇬 mitbringe. Morgens, abends und zwischendurch aufs Gesicht gesprüht, ich bin süchtig danach! Danach peele ich. Jeden zweiten Abend mit den Anti-Aging Pads von Flora Mare ( die gibt es leider nur in gewissen Abständen, auf Vorrat kaufen ist da eine gute Möglichkeit) und 3 bis 4 Mal die Woche zusätzlich mit BHA, unbedingt von BRAVURA London https://www.bravuralondon.com/products/salicylic-acid, um die Haut auch so richtig zu reinigen.

Danach liebe ich es mittlerweile, meine Haut mit einem reichhaltigen Tonic zu befeuchten, den ich ohne Pads oder sonst irgendwelche Hilfsmittel auftrage, als eine Art dünnflüssiges Serum. Hier ist mein Favorit auf jeden Fall das japanische Hada Labo Gokujyn Hyaluronic Acid Lotion. Es dauert zwar etwas, bis es ankommt, da es direkt aus Japan verschickt wird, aber es ist mit nichts Anderem zu vergleichen. Bei dem Preis würde ich beim nächsten Mal gleich zwei Fläschchen bestellen. Zu kaufen gibt es die Lotion bei Amazon https://www.amazon.de/Rohto-Hadalabo-Gokujyn-Hyaluronic-Lotion/dp/B00BSNBO9O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1486482257&sr=8-1&keywords=hada+labo+lotion.

Nach der Lotion trage ich ein Serum mit Antioxidantien auf Wasserbasis ( also ein ganz leichtes, habe einige ausprobiert und das ist definitiv die Konsistenz, die ich mag), z. Z. das Resist Anti-Aging Ultra Light mit Antioxidantien von Paula’s Choice http://www.paulaschoice.de/resist-ultra-light-super-antioxidant-concentrate-serum.html. Danach nehme ich jeden zweiten Tag noch ein Serum mit Vitamin E oder C und zum Schluss kommt die Tages- (unbedingt mit UV Schutz) bzw. die Nachtcreme (der ich dann noch ein paar Tropfen vom Resist Intensive Wrinkle Repair Retinol Serum http://www.paulaschoice.de/resist-intensive-wrinkle-repair-retinol-serum.html beimische, aufs Gesicht.

Für den Tag liebe ich die Oil of Olaz Professional Anti-Aging Tages Tagescreme https://www.amazon.de/Professional-ANTI-AGEING-Tagescreme-Spezialpflege-NEUHEIT/dp/B006YXI9EQ. Im Moment probiere ich Paula’s Choice Resist Super-Light Daily Wrinkly Defense http://www.paulaschoice.de/resist-super-light-daily-wrinkle-defense-spf-30.html. Sie ist federleicht, etwas getönt, einfach wundervoll!

Es hört sich nach unglaublich viel und vielleicht umständlich an, wenn man es verinnerlicht hat und die ersten Ergebnisse sieht, ist es eine tolle Sache.

Nach, bei mir fast 8 Wochen Kampf mit Unreinheiten (es kam wohl alles raus, was seit Jahren in den Poren lebte), kam die schöne, ebenmäßige, glatte, pralle und langsam auch frei von Pigmentflecken Haut zum Vorschein, über die ich mich jedesmal freue, wenn ich in den Spiegel kucke!

Denn mit der Haut „im Alter“😉 ist es wie mit der Mode „im Alter“: Man muss den richtigen Weg finden, um das zu zeigen, was in einem steckt!

Wie pflegt ihr eure Haut, habt ihr auch ein paar Geheimtipps, die ihr loswerden möchtet?

Freu mich drauf!

💋 eure Magdalena

2 Gedanken zu „Meine Pflege-Favoriten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s